In Fashion, Lifestyle

Think Pink! Denk auch mal an dich.

Pink Ribbon Reithose Caja Grip

{Werbung/Markierungen*}

Wenn wir an starke, selbstständige Frauen denken, fallen uns zuerst vor allem Karrierefrauen ein. Die unglaublich viel Selbstbewusstsein ausstrahlen, „es geschafft“ haben & auf fest im Leben stehen. Aber viel mehr beeindrucken mich manchmal die ruhigen Frauen, die immer voll da sind, auf alles vorbereitet zu sein scheinen, die allem etwas Gutes abgewinnen können & immer ein offenes Ohr für Probleme haben – dabei sich selbst immer hinten anstellen. Man fragt sich wie sie das alles schaffen, jeden Tag alles unter einen Hut bekommen, scheinbar mit Leichtigkeit. Aber was wenn ihre Welt, der Alltag der so rund läuft, auf einmal aus den Fugen gerät? Heute noch ist alles in Ordnung, also das Übliche: viel zu tun auf der Arbeit, der Haushalt wartet, dabei will die pubertierende Tochter lieber ewig diskutieren & am Stall hat man heute wieder zu viel Zeit verplempert. Abends, bei der wohltuenden Dusche spült man sich den Stress des Tages runter. Aber irgendwas ist anders. Das spannige Gefühl geht nicht weg, ein ziehender Schmerz. Da ist er, dieser Knoten in der linken Brust & ein Knoten der sich um den Hals legt & einen kurz die Luft nimmt – Aber erstmal nichts anmerken lassen. Einen Termin beim Frauenarzt machen. Warten. Der Alltag, die Normalität muss weitergehen, die anderen zählen doch auf mich. Stark sein.

Ein Knubbel in der Brust ist noch keine Diagnose, aber er muss untersucht werden. Gutartige Erkrankungen der Brust sind viel häufiger sind als Brustkrebs. Trotzdem bleibt Brustkrebs die häufigste Krebserkrankung der Frau. Deshalb müssen wir es ernst nehmen, wenn wir Veränderungen spüren. Dürfen den Gang zum Frauenarzt nicht hinaus zögern, nur weil es vielleicht gerade nicht in unseren Alltag passt sich um uns selbst zu kümmern. Wir haben Angst davor, Schwäche einzugestehen, das böse Wort „Krebs“ zu hören & unseren Alltag, wie wir ihn kennen aufgeben zu müssen. Dabei ist Brustkrebs in den meisten Fällen heilbar – wenn er früh genug entdeckt wird. Genau das wissen aber viel zu wenig Frauen.

Ängsten stellen – gut vorbereitet sein

Damit Früherkennung greifen kann, muss sich der gesunde Mensch mit dem Thema Brustkrebs auseinandersetzen. Da liegt aber meist schon das Problem. Wer will sich Gedanken machen über eine Krankheit, die man noch gar nicht hat? Hier setzt die Kampagne von Pink Ribbon Deutschland an: Seit 2010 gibt es die Sensibilisierungs-Kampagne – Zielgruppe sind alle Frauen, nicht nur Betroffene. Die langfristige Kampagne wird rein über Sponsoren finanziert. Pink Ribbon Deutschland entwickelt gemeinsam mit den Trägern Projekte, die das bürgerliche Engagement fördern. Dazu gehört beispielsweise die internationale Schleifenroute, die jedes Jahr von April bis Oktober gefahren wird. Sie soll dazu animieren sich mehr zu bewegen und somit das eigene Krebsrisiko zu senken. Die ursprünglich als längste zusammenhängende Radrouten-Empfehlung entstandene Aktion, ist inzwischen viel mehr: Menschen laufen, walken, paddeln & seit 2017 gibt es die Routenempfehlung auch zu Pferd. Diese Bewegung ist gesund und hilft, ein Zeichen für mehr Brustkrebs-Aufmerksamkeit zu setzen.

Schon seit längerem zählt auch der Stiefel- & Sportswearhersteller CAVALLO zu den Unterstützern der Kampagne und hat im Rahmen dieser Zusammenarbeit 2017 auf der SPOGA horse die Reithose CAJA GRIP in der „Pink Ribbon Edition“ vorgestellt & damit das beliebteste Reithosen-Modell der Sportmarke mit einer wichtigen Botschaft versehen: Denn die Farbe rosa in Verbindung mit der Schleife steht weltweit als unverkennbares Symbol im Bewusstsein gegen Brustkrebs. Ein Teil jeder verkauften Hose geht als Spende an die deutsche Pink Ribbon Stiftung und hilft so weitere Projekte und Programme zu unterstützen.

Pink Ribbon Reithose Caja Grip

Selbst-Liebe – Vorsorge in den Alltag integrieren

Jede Frau sollte sich einmal im Monat selbst abtasten, möglichst zwischen dem dritten und dem siebten Tag der Menstruation. Das geht schnell, fällt keinem auf & wird bald zur Routine. Wenn eine Frau ihren gesunden Körper gut kennt und mit der Form und Gewebestruktur ihrer Brust vertraut ist, dann „fühlt“ sie viel schneller, sobald sich etwas verändert. Es geht darum Veränderungen zu spüren & frühzeitig zu erkennen, auch wenn in den meisten Fällen eine harmlose Ursache hinter den Symptomen steckt – was sich über einen Besuch beim Frauenarzt schnell abklären lässt. Tipps zum Selbstabtasten findet ihr unter: www.pinkribbon-deutschland.de. Wer sich nicht auf das eigene Gefühl verlassen möchte, kann sich auch regelmäßig vom Frauenarzt abtasten lassen.

Mehr Aufmerksamkeit für das Thema führt aber auch zu mehr Aufmerksamkeit für betroffene Familien im eigenen Umfeld – denen jeder Unterstützung in ihrem nun erschwerten Alltag anbieten kann. Denn eine starke Frau, die immer für alle da ist, braucht in so einer Situation Stärke, Zeit & Liebe für sich selbst. Was eine zusätzliche Belastung für ihre Familie bedeutet, zusätzlich zu dem verarbeiten der Diagnose & den Sorgen die sie sich machen. Hier kann es helfen, wenn auch Nachbarn, Freunde und Verwandte wissen was die Diagnose & Behandlung bedeutet & wie man die Familie dann am besten unterstützen kann.

Aufmerksam machen – Aufklären. Sensibilisieren. 

Das tun bereits Botschafter wie Janne Frederike Meyer-Zimmermann, Ingrid Klimke, Kenzie Dysli, große Equestrian-Blogger wie Mareike Groll mit ihrem Aufruf „Hinfühlen statt wegsehen“ oder Annica Hansen als Botschafterin der Schleifenroute 2018. Aber auch all die starke Frauen, die selbst betroffen sind & ihre Geschichten öffentlich teilen, um so anderen Mut machen. Am Weltfrauentag möchte auch ich diesem Thema mehr Raum geben. Ich als Frau. Ich als Reiterin. Ich als Mama. Ich als Risiko-Patientin. An jeder CAJA GRIP „Pink Ribbon“ Reithose findet sich zusätzlich die kleine pinke Schleife mit der wichtigen Botschaft. Dieser Anstecker wird auch bei mir einen Platz am Revers meines Turnier-Jackets finden & so hoffentlich noch mehr Menschen aufmerksam machen & ein wichtiges Signal senden: Diese Krankheit bedeutet keine Schwäche. Aber Früherkennung kann bei dieser Krankheit alles bedeuten.
Wer gerne selbst etwas für die Kampagne tun möchte, kann unter www.pink-in-aktion.de seine eigene Aktion starten & Spenden sammeln.
Teilt den Beitrag oder eure Gedanken zu dem Thema unter dem Hashtag #herStoryYourStory #pinkribbondeutschland

Pink Ribbon Reithose Caja Grip und Anstecker

_______________
*In Zusammenarbeit mit Cavallo. Bei den externen Links in diesem Beitrag handelt es sich nicht um Affiliate-Links.

Share Tweet Pin It +1

You may also like

STOP TALKING – Keine Ausreden mehr

Posted on 18. Februar 2018

Previous PostSTOP TALKING – Keine Ausreden mehr

No Comments

Leave a Reply